Schauspiel

freischaffende Schauspielerin

Gewinnerin des Artaudschen Hammers, Publikumspreis 2015 in Klagenfurt, Kärnten, bei MONOBENE, Monodramen Festival für die Schauspielerische Leistung im Stück „Ablaufdatum- Geschichten eines Clowns!

monobene Preis

_________________________________________________________________

bisherige Produktionen:

„hasta que la vida nos separa“- CAU Granada, Abschlussstück der zweijährigen Zirkustheaterschule

 

„Die Tigerin“

eine Produktion von SchauSpielRaum

Bichette, gefühlte Königin der Pariser Halbwelt, ist gut beraten, ihre große Stadt für einige Zeit zu meiden. Sie trifft Fec, einen gelangweilten Hochstapler i. R.  Die beiden flüchten aus Paris nach Nizza. Der lauten Vergeblichkeit um sie herum setzen sie den Schein großer Liebe entgegen; und scheitern grandios. Auch aus den Briefen von  August und Frieda  spricht die Kälte einer Welt, in der Gefühle Berechnung sind oder Luxus.

!! hier gehts zum Trailer- Die Tigerin !!

_________________________________________________________________

„Ablaufdatum- Geschichten eines Clowns“

ein Solo von Lisa Suitner; Produktion von SchauSpielRaum, http://www.schauspielraum.at,

Premiere 19.11. 2013 Theater am Saumarkt

Termine Wiederaufnahme 2015: 9./10./11. 1. Westbahntheater Innsbruck 15.1. Theater am Saumarkt Feldkirch 16.1. Theater Sulzberg 17.1. Kulturbühne Schruns 11.2. Werdenberger Kleinkunsttheater Fabriggli Buchs

Nichts hält ewig. Aber John kann noch denken und Olga noch laufen. Eins ist zu wenig und zwei ist unmöglich. Und Paula bleibt übrig. Eine Kriminalgeschichte über die Freude am Leben und das Recht auf den eigenen Tod

. Ablaufdatum- SchauSpielRaum Ablaufdatum- SchauSpielRaum ablaufdatum- SchauSpielRaum


„Brandenburger Konzert- eine Hommage an Daniil Charms“,

eine Produktion von „SchauSpielRaum“ http://www.schauspielraum.at; Premiere November 2012 mit Wiederaufnahme im Frühjahr 2013; Es war ein rothaariger Mann, der keine Augen und Ohren hatte. Er hatte auch keine Haare, so dass er nur unter Vorbehalt rothaarig genannt werden konnte. Sprechen konnte er nicht, denn er hatte keinen Mund. Eine Nase hatte er auch nicht. Er hatte nicht einmal Arme und Beine. Und er hatte keinen Bauch und keinen Rücken und kein Rückgrat und keinerlei Eingeweide. Überhaupt nichts hatte er! So dass man nicht weiß, um wen es sich handelt. Am besten also wir sprechen nicht weiter über ihn.

Brandenburger Konzert, SchauSpielRaum Brandenburger Konzert, SchauSpielRaumBrandenburger Konzert, SchauSpielRaum


„ÜBERHAUPT“

ein Theaterstück in einem Akt

überhaupt

überhaupt

überhaupt

Projekt Lebensraum lud zum ersten Themenabend mit veganem Abendessen und anschliessender Theaterperformance am 23.4. 2013, TAK Schwan, Liechtenstein

es spielten: Lisa Suitner, Stefanie Momo Beck, Paolo Geminiani, Dorota Tomala

Text und Regie: Veronika Schallert


„Unknown Land“

Abschlussstück der Meisterklasse „Comedy“ Tamala Akademie, Konstanz

Absurd-komisches Theater frei nach „Die Stühle“ von Eugène Ionesco

unknown land

unknown land

Die Produktion aus dem Jahr 2012 der Tamala Theater Compagnie Konstanz in Kooperation mit der Masterklasse Comedy verbindet auf ungewöhnliche Weise die Stilmittel des absurden Theaters mit Tanz, Gesang, Physical Comedy und Slapstick der Stummfilmzeit.

REGIE: Jenny Karpawitz
REGIEASSISTENZ: Mathias Kohler (CH) und Jan Karpawitz (D)
CHOREOGRAPHIE: Tino Tsakalidis
ORGANISATION & MARKETING: Udo Berenbrinker
GRAFIK: Claudia Knupfer (www.cknupfer.de)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s